Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Werkstatt Service Umbauten Anfahrt Marken Victory Motorcycles SWM Gästebuch Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Kaufanfrage Trenner Ersatzteilservice Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Rückspiel

Marc Zellhöfer (Fürth, Motorrad Pedack-Team Zellhöfer) hat seinen Vorsprung in der Meisterschaft wieder ausgebaut. Eine Woche nach seiner Nullnummer entschied der Franke das Rückspiel in Assen für sich und siegte vor Patrick Hobelsberger (Landau, Motopoint Racing) und Marco Fetz (Merkendorf, Däschlein DRC).

Nach dem Training musste 'Zelli' erstmals in diesem Jahr Startplatz eins räumen. Patrick Hobelsberger war der schnellste Mann vor Fetz, Zellhöfer, Mohr und Lippert. "Nachdem ich letzte Woche zu ungeduldig war, habe ich es diesmal bewusst ruhiger angegangen, auch das Rennen. Bei Halbzeit bin ich dann in Führung gegangen und habe mein Tempo durchgezogen." Zuvor kam allerdings kurz Hektik im Team auf. Zwei Stunden vor dem Start wurde beim letzten Check eine Undichtigkeit an der Gabel entdeckt. "Wir haben sie dann auf Anraten der Öhlins-Techniker in aller Eile ausgebaut und einen Simmerring ausgetauscht", berichtete Vater Gerhard Zellhöfer, übrigens selbst einmal recht erfolgreich im Yamaha-Cup unterwegs.

Lange Zeit war auch Jan Mohr (Hohenems, JM55 - Motorradhaus Gruber) mit Siegambitionen unterwegs. Der 19-jährige Vorarlberger war im Verbund mit Zellhöfer auf Platz zwei vorgefahren, doch zwei Runden vor Schluss stürzte er an exakt der gleichen Stelle, die vor Wochenfrist 'Zelli' zum Verhängnis geworden war. Glücklicherweise blieb er unverletzt.

Damit rückte jetzt der Kampf um Platz zwei in den Mittelpunkt, an dem nicht weniger als fünf Piloten beteiligt waren. Im Ziel jubelte Patrick Hobelsberger. "Ich hatte den Start gewonnen, wäre dann aber auf den Resten einer Ölspur vom Superbike-Rennen beinahe abgeflogen. Zum Schluss habe ich mich voll und ganz auf mich konzentriert, ich wusste nicht einmal, wer und wieviele hinter mir sind", verriet 'Pax' nach der Siegerehrung.

Als Nächster querte Marco Fetz die Ziellinie und kletterte damit bereits zum vierten Mal auf den dritten Podiumsplatz. "Mein Start war ganz gut und ich konnte sogar einige Runden lang die Führung übernehmen. Dann hatte ich einen heftigen Rutscher, ich saß schon auf dem Tank und bin bis auf Rang vier zurückgefallen. In der letzten Runde konnte ich dann Côme noch überholen."

Nach zuletzt vier zweiten Plätzen musste sich Christoph Beinlich (Pößneck, Beinlich Racing Team Geyer) diesmal mit Rang vier begnügen. "Schon das Training lief nicht so gut, ich erwischte einfach keine freie Runde und war am Ende nur Neunter. Im Rennen konnte ich mich zusammen mit Côme Stück für Stück vorarbeite. In einer Runde haben wir uns viermal überholt, aber fürs Podium hat's nicht mehr ganz gereicht."

Das Rennen vor einer Woche hatte Come Geenen (Grimber, CG Schüller Racing-Team) in der letzten Kurve für sich entschieden, diesmal musste er sich mit Platz fünf begnügen: "Nach dem Start wollte ich die Bremse nachregulieren, aber irgendwie ging es nicht. Davon abgesehen habe ich mich auf dem Motorrad recht gut gefühlt. Natürlich wollte ich wieder aufs Podest fahren, aber das Ergebnis ist schon OK", zeigte sich der Belgier zufrieden.

Nicht so Dennis Lippert (Brunnthal, MPB Racing / King Bikes), der mit nur einer halben Sekunde Rückstand auf Platz zwei Sechster wurde. "Ich hatte mir heute mehr erhofft. Wir haben das ganze Wochenende kein perfektes Setup gefunden, andererseits war ich noch nie so dicht am Podium, das motiviert für die letzten Rennen."

Jan Schmidt (Büchingen, Motorrad B&S) entschied sich diesmal, sicher in die Punkte zu fahren. "Zu Beginn gab's für alle eine haarige Situation. Im Vergleich zum Training war der Wind stärker, deshalb haben die Bremspunkte nicht mehr ganz gepasst. Eine Zeitlang konnte ich der Führungsgruppe folgen, dann wurde das Tempo angezogen und ich wollte heute nicht zu viel Risiko gehen."

Dahinter erzielte Reto Wiederkehr (SUI Thun, Moto-Star Schüller Racing-Team) als Achter sein bestes Saison-Ergebnis. "Der Start war für meine Verhältnisse schlecht, ich bin dann aber gut durch die ersten Kurven gekommen, konnte irgendwann Ivan überholen und habe den Platz erfolgreich verteidigt." Ivan Laetzig (Issenheim, Motorrad Rubin Racing Team) versuchte, noch einmal zu kontern, im Ziel fehlten dem Franzosen nur zwei Zehntel auf den Schweizer.

Platz zehn ging schließlich an Michael Götz (Hadamar, Romero-L.H.R.-Racing): "Im Quali war ich nur 1,3 Sekunden hinter der Bestzeit und das auf einer Strecke, die mir eigentlich nicht liegt. Deshalb habe ich mir für das Rennen etwas mehr ausgerechnet. Top Ten ist nicht schlecht, aber ganz zufrieden bin ich nicht", erklärte der erfahrenste Mann im Feld.

Die weiteren Punkte gingen an Marc Ruber (Reiskirchen, Ruber Racing-Team powered by ZZF), Mattias Ödlund (SWE Anderslöv, Ödlund Racing Motorrad Ruser),  Manuel Schoewer (Remscheid, King Bikes - MPB Racing), sowie Benjamin Müller (Hamburg, Tecius&Reimers Racing Team) und Sandro Wagner (Ofterdingen, Wörner & Hirsch), die sich als Cup-Rookies in Assen über ihre ersten Punkte freuen konnten.

Punktestand nach 7 von 10 Rennen:
1. Marc Zellhöfer (85 Punkte), 2. Christoph Beinlich (84,5), 3. Marco Fetz (76), 4. Patrick Hobelsberger (71), 5. Come Geenen (54), 6. Kamil Krzemien (49), 7. Marco Freyer (35,5), 8. Andreas Klambauer (31,5), 9. Dennis Lippert (30), 10. Dennis Stelzer (29) 


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.08.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing